Beiträge mit Tag ‘Urlaub’

Senioren im Flugzeug auf Reisen

Reisen für Best Ager

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

(mpt-8) Moderne Senioren sind mit Begeisterung auf Reisen. Doch mit den Jahren ändern sich die Bedürfnisse – auch in Sachen Urlaub. Für den einen oder die andere sind dann vielleicht Wandergebiete mit geringeren Steigungen besser geeignet als Regionen mit Berg-und-Tal-Strecken. Und statt die heißen Sommermonate in Italien zu verbringen, zieht man jenseits der 50 vielleicht das sanftere Frühjahrs- oder Herbstklima vor, um in den Süden zu reisen. Oft haben gerade die fitten Ruheständler großes Interesse an Kultur- und Städtereisen. Sie streifen mit großer Ausdauer durch die schönsten Metropolen, besuchen Museen und begeistern sich für kulturelle Veranstaltungen am Urlaubsort. Viele Senioren plagen jedoch Probleme mit den Beinen.

Dem schlechten Wetter entfliehen

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Da es in unseren Breitengraden mitunter zu sehr langen Wintern kommt und selbst in den Frühjahr- und Sommermonaten oftmals lange Regen- und Kälteperioden auftreten, ist es nur zu verständlich, dass viele Menschen dem schlechten Wetter entfliehen möchten. Allerdings, zu heiß sollte es auch nicht sein und die Flugreise nicht zu lange und anstrengend. Da ist es doch schön zu wissen, dass bereits im südlichen Europa geradezu paradiesische Verhältnisse vorherrschen.

Gesponsertes Video: Jetzt die Schweiz ganz bequem entdecken

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Der Winter kommt und damit auch die Sehnsucht vieler Menschen nach Schnee, Skifahren und winterlichen Gefilden. Unsere Nachbarn aus der Schweiz haben jetzt ein ganz besonderes Angebot für alle Reisefreunde gestartet: Das Swiss Travel System (STS). Mit diesem besonderen Reisesystem ist es allen Touristen möglich die komplette Schweiz per Bus, Bahn und Schiff zu entdecken. Erkunden Sie unser Nachbarland doch einfach mal mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist bequem und komfortabel und kostet nicht die Welt.

Senioren als Rucksacktouristen

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

In einem aktuellen Artikel auf stern.de werden Senioren als Rucksackreisende thematisiert. In Zeiten knapper werdender Renten und nach wie vor vorhandener Reiseträume scheinen sich immer mehr ältere Menschen sich auf ihre jungen Jahre zu beziehen und wieder Rucksack und Trekkingstöcke auszupacken. Das Motto ist dabei, mit weniger Geld einfach mehr Urlaub zu erleben. Selbstverständlich gibt es da Zugeständnisse an das alter und man vertraut dann auch schon mal auf Rucksäcke mit Rollen. Aber die rüstigen Rentner von heute möchten trotz allem nicht auf ihre Reiseträume verzichten und es zieht sie durchaus auch in ferne Gefilde und nicht nur auf Wandertouren in Deutschland.

Mit dem Wohnmobil wirklich mobil sein

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Wenn man mobil mit dem Wohnmobil unterwegs ist, möchte man auch wirklich unabhängig sein von Campingplätzen und Wohnmobilparkplätzen. Jedoch ist einem heute gleichfalls die Bequemlichkeit eines Fernsehers, der Kaffeemaschine und des Kühlschranks ans Herz gewachsen und Wohnmobilurlaub sollte keinesfalls einen Rückfall in die Steinzeit bedeuten. Für viele Fans des Wohnmobils ist daher allein wegen des Stromanschlusses ein Campingplatz eine Notwendigkeit. Wer jedoch auf einer Wohnmobilreise mit seinem eigenen Generator im Mobilheim ausgerüstet ist, kann sich seinen Strom selbst herstellen und durchaus einmal in der wirklichen Wildnis verweilen.

Wohnmobile mit allem Luxus

Heute sind die Wohnmobile bereits vom Werk aus mit allem Luxus ausgerüstet. Jedoch benötigen viele der praktischen Extras eben auch Strom. Auf Schwankungen bei der Stromversorgung reagieren die modernen elektronischen Geräte zudem recht sensibel. Satellitenanlage, Computer und Flachbildschirm können durch häufige Stromschwankungen leicht Schaden nehmen. Auch im Urlaub möchte man schließlich auf dem laufenden bleiben und beispielsweise im bevorzugten Möbel Onlineshop stöbern. Mit einem Inverter Stromerzeuger, also einem Generator, der mittels elektronischer Steuerung zuverlässig stets die gleiche Spannung erzeugt, kann dieses Problem gar nicht auftreten. Schließlich möchte man mit dem Wohnmobil nicht nur Städtetouren unternehmen, um in der Nähe von guten Wohnmobilplätzen zu bleiben. Eine Reise entlang der Fjorde Norwegens oder durch die Mecklenburgischen Seenplatte ist besonders schön, wenn nicht vor Antritt bereits für jeden Übernachtungsplatz eine Reservierung erfolgen muss. Einfaches Leben im Wohnmobil mit dem gewohnten Luxus ist dank der eigenen Stromversorgung kein Widerspruch.

Inverter Stromerzeuger bringt Komfort ins Leben

Wer sich einmal einen gewissen Standard geschaffen hat und diesen mit einer perfekten Einrichtung aus dem Möbel Onlineshop sowie einem luxuriösen und komfortablen Wohnmobil untermauert hat, möchte auch in puncto Übernachtungsplatz im Urlaub selbst bestimmen. Die elektrische Zahnbürste gehört ebenso dazu wie die Heizdecke an kalten Abenden, um sich einen Wohlfühlurlaub im Wohnmobil zu sichern. Ein Inverter Stromerzeuger sorgt dafür, dass dieser Komfort stets verfügbar ist, und macht den Urlaub mit dem Wohnmobil so zu einem selbstbestimmten Luxus.

Haus- und Wohnungstausch findet immer mehr Anhänger

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Beipsiel eines Tauschhauses, Bildquelle: Haustauschferien.comDie Begeisterung für den Haus- und Wohnungstausch während den Ferien ist ungebrochen. Die Idee ist simpel: Ich wohne bei dir, während du bei mir wohnst. Auf haustauschferien.com hat sich kürzlich das 32 000. Mitglied eingeschrieben. Haustauschferien ist die deutschsprachige Version von HomeExchange, gegründet 1997 in Kalifornien.

Die globale Entwicklung auf den elf verschiedenen Sprachseiten kann sich sehen lassen: Die Mitgliederzahl hat sich in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt: Waren es 2007 noch 14 000 Mitglieder, zählen wir heute 32 000 Mitglieder aus 130 Ländern. Die USA ist mit über 10 000 Haustausch-Fans nach wie vor Spitzenreiter. Proportional zur Bevölkerung, haben die europäischen Länder aber mittlerweile die Nase vorne: Frankreich (5000 Mitglieder), Spanien (1500), Italien (1300) und Holland (1000) stehen exemplarisch für diese Entwicklung. Hier geht‘s zur Übersicht.