Vor dem Hintergrund der immer älter werdenden Gesellschaft, rücken die Senioren und ihre Bedürfnisse immer mehr in den Mittelpunkt vieler Lebensbereiche. Ein zentrales Thema sind altengerechte Wohnungen, in denen die Sicherheit unter allen Umständen gewährleistet ist. Die Entscheidung, ob man die vorhandene Wohnung umbaut und zu einem seniorengerechten Lebensraum umfunktioniert oder ob möglicherweise ein Umzug nötig ist, wird vielmals in der Familie gefällt. Auch die ältere Generation hat hier ein Wörtchen mitzureden, denn die Senioren in unserer Gesellschaft sind immer aktiver, immer rüstiger und auch finanzkräftiger als sie es noch vor einigen Jahren waren. Ganze Projektentwicklungsfirmen haben sich auf den Bau von sogenannten betreuten Wohnanlagen mit besonderen Sicherheitsstandarts spezialisiert und scheinen damit ins Schwarze getroffen zu haben. Die ideale Wohnung für eine ältere Person oder auch ein älteres Ehepaar, ist auf die Bedürfnisse der Generation abgestimmt.

Rollstuhlgerechte Ausstattung

Handwerker mit Rauchmelder, Bildrechte Dan Race Fotolia.comDie Türen und Flure müssen für einen Rollstuhl oder Rollator ausgelegt sein und sind barrierefrei, also ohne Stufen ausgebildet. Badezimmer und Duschen bieten Haltegriffe und sind geräumiger als herkömmliche Installationen. Eine seniorengerechte Wohnung bietet nicht nur für ihren Bewohner eine Menge Vorzüge, sondern sie vermittelt auch den Angehörigen das gute Gefühl, ihre Eltern und Großeltern in einer sicheren Umgebung zu wissen. Die Sicherheit in einer Seniorenwohnung ist vorrangig und ist durch verschiedene technische Mittel optimierbar. Zu den Einrichtungen in Punkto Sicherheit gehören Rauchmelder ( http://www.safetyprofi.de/rauchmelder ) und Notrufknöpfe. Es muss sichergestellt sein, dass auch im Falle einer Bewußtlosigkeit oder eines Sturzes schnell Hilfe alarmiert wird und dann auch in der Nacht ein Brand automatisch erkannt werden kann.

Rauchmelder

Meist sind die Altenwohnungen direkt mit einem ärztlichen Notdienst und die Rauchmelder mit dem Notruf der Feuerwehr verbunden. Natürlich bedürfen solche technischen Anlagen einer intensiven Wartung. Ein Facility Management ist unumgänglich. Wenn man in der eigenen Wohnung eine Renovierung vornimmt und Rauchmelder installiert, sollte ebenfalls auf eine regelmässige Wartung und das austauschen der Batterien geachtet werden.