Senioren wurden nur zum Schein beschäftigt

Es ist schon manchmal sehr spannend, auf welche „Geschäftsideen“ so manche Firmen kommen. So hatte eine Firma aus Norderstedt bei Hamburg die glorreiche Idee, Senioren zu „beschäftigen“, und sich dadurch Sozialabgaben zu sparen. Das ganze flog auf, als eine 99-jährige dem Rentenversicherungsträger bestätigte, dass nicht sie, sondern ihr Urenkel dort arbeitete.
Den ganzen Bericht kann man hier beim Zoll nachlesen.

Schlagwörter: