Sponsored Video

Ungewollter Harndrang oder Blasenschwäche ist kein Thema, mit dem man sich gerne auseinandersetzt. Solch peinliche Themen verschweigt oder verdrängt man lieber. Aber Blasenschwäche ist nicht nur das Problem ungewollten Nachtröpfelns nach dem Gang zur Toilette. Oder das Gefühl, ständig zu müssen. Hinter den Symptomen können aber auch Krankheiten stecken (z.B. eine Prostatavergrößerung) oder weniger bekannte Risikofaktoren wie Harnwegsinfektionen, Stress oder Übergewicht. Und da gut jeder 8. Mann bereits Erfahrungen mit ungewolltem Harndrang hat – und das schon ab 40 Jahren – sollte man sich ggfs. mit seinem Arzt beratschlagen.

Betroffenen Männern kann geholfen werden. So gibt es mit TENA Men spezielle Einlagen, die mehr Sicherheit durch den Tag bieten. Um diese Einlagen einmal zu testen kann man sich Gratismuster zuschicken lassen. Diese wie auch die normalen Lieferungen kommen neutral verpackt ins Haus. Wer mehr zu TENA Men erfahren möchte, schaut sich einfach das kurze Video an oder besucht die Website.