Ich betreibe neben diesem Blog noch den Webkatalog Senioren-Links.info, in welchem ich interessante und informative Webseiten für Senioren sammle. Mein Ziel ist es dabei, eine gewisse qualitative Auslese zu betreiben, um Senioren eine Anlaufstelle für zielgruppengerechte Internetseiten zu bieten. In diese Linkliste trage ich selbst recherchierte Seiten ein, aber sie steht auch jedem Interessierten oder Webseitenbetreiber frei, um eigene Links einzutragen. Allerdings behalte ich mir das Recht vor, Einträge auch abzulehnen.

Neulich hatte sich eine Dame aus den Niederlanden mit Ihrer Seite eingetragen. Ich habe mir diese Seite dann wie immer vor einer Freischaltung angesehen – und abgelehnt. Prompt kam die Anfrage per Mail nach dem Grund der Ablehnung, weil sie wohl meinte, ich hätte die Seite abgelehnt, weil Sie ein Honorar für Ihre telefonische Dienstleistung verlangen würde.

Ich habe der Dame daraufhin sachlich mitgeteilt, dass ich die Seite u.a. aufgrund eines fehlenden Impressums abgelehnt hätte – man konnte nicht nachvollziehen, wer hinter dem Angebot steht – was ich gerade bei einem kostenpflichtigen Angebot durchaus wichtig finde. Mit dieser Absage hatte ich die Dame dann wohl doch etwas verärgert, denn zurück kam als Antwort: „Sie enttäuschen mich in Ihrer Position als Website-Verwalter und haben offenbar wenig Ahnung vom Ganzen. Aber Sie sitzen am längeren Hebel …? Dennoch werde ich auch ohne Sie bestens zurechtkommen.“

Genau diese Antwort bestätigt mich in meiner Haltung. Sicher wird die Dame auch ohne mich zurecht kommen. Aber ich habe für mich wenigstens ein reines Gewissen und habe niemanden weiterempfohlen, der anscheinend nicht in der Lage ist, selbstkritisch über sich und seine Arbeit nachzudenken. Und es mag durchaus sein, dass ich nicht weiß was ich tue und keine Ahnung vom ganzen habe. Auch wenn ich seit über 10 Jahren in der Werbung und den Neuen Medien für KMUs und große Marken tätig bin und mich seit gut 5 Jahren mit dem Thema Senioren im Internet beschäftige. Aus dieser Unwissenheit heraus ist wahrscheinlich auch das erste barrierearme Senioren-Portal Lebensphasen.de entstanden ;)