Super. Da habe ich mir Ende Juni für unsere beiden Fahrzeuge die Feinstaubplaketten besorgt und jetzt muss ich in meinem ADAC-Magazin lesen, das der ADAC die sogenannten Umweltzonen für sinnlos hält. Ich hatte ja schon des öfteren Stimmen gehört, die von Geldschneiderei und Abzocke in diesem Zusammenhang gesprochen haben. Eine Studie des ADAC belegt jetzt, dass es keine nennenswerten Verbesserungen in den Städten mit Umweltzonen gibt. Die Verbesserung liegt eher an der allgemeinen Reduzierung der Feinstaubbelastung durch diverse Faktoren, aber nicht an der Aussperrung von „Luftverpestern“. Selbst in Städten ohne Umweltzonen haben sich die Werte verbessert. Das lässt mal wieder den Schluss zu, dass die Politik etwas voreilig eingeführt hat, ohne sich der Tragweite (Kosten für die Autofahrer) oder der Sinnhaftigkeit derselben Maßnahme sicher zu sein. Wie gut dass wir bald wieder wählen dürfen.