[Trigami-Anzeige]

Mit seiner DVD-Doku „Meine Daten und ich“ versucht Filmemacher Axel Ranisch Licht ins Dunkel des deutschen Datenschutzes zu bringen. In 79 teilweise witzigen aber auch ernsten Minuten stellt der deutsche „Michael Moore“ Fragen zu aktuellen Gesetzesänderungen oder Themen wie dem Scoring oder dem BKA-Gesetz. Im Film kommen Politiker und Datenschützer ebenso zu Wort wie eine Informatikerin des Chaos Computer Clubs oder der Terrorexperte der CDU/CSU. Weitere Infos gibt es auf der Webseite zum Film. Oder für 9,95 € direkt im Shop.

Als Vorgeschmack gibt es auf Youtube einen kurzen Trailer des Films.