Edeka hat in Bayern einen weiteren Supermarkt für die Generation 50Plus eröffnet. Neben breiteren Parkplätzen für mehr Komfort außerhalb des Ladens, gibt es drinnen u.a. breitere Gänge mit rutschsicheren Bodenbelägen, Lupen an den Regalen und Greifarme für Rollstuhlfahrer. An Ruhezonen oder ein Blutdruckmessgerat wurde ebenso gedacht, wie an sprechende Waagen an den Gemüse- und Obsttheken. Ein Konzept das weitere Nachahmer finden sollte, denn auch jüngere Generationen erfahren im Supermarkt – ebensowenig wie im Internet – Nachteile durch Barrierefreiheit.

Weitere Infos dazu auf Geld kompakt.