Wenn Sie älter werden, haben Sie mehr Zeit zum nachdenken. Und plötzlich denken Sie an Dinge, an die Sie zuvor nicht gedacht haben, und beginnen sich Sorgen zu machen. Denn im Alter müssen Sie feststellen, dass heute Vieles nicht mehr so einfach funktioniert wie gestern. Hilfe und Unterstützung ist erforderlich. Sie werden das insbesondere bei den alltäglichen Dingen feststellen, beim Leben in den eigenen vier Wänden. Stufen werden zu Hindernissen, Zimmer scheinen zu klein zu sein, Schränke zu hoch zu hängen. Damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, denken Sie rechtzeitig über Barrierefreiheit in Ihrem Zuhause nach.

Befreien Sie Ihr Zuhause

Eine barrierefreie Dusche © bialasiewicz/clipdealer.de

Eine barrierefreie Dusche © bialasiewicz/clipdealer.de

Leider wird jeder von uns im Alter zwangsläufig langsamer und unbeweglicher. Es treten Schmerzen auf, wo früher keine waren und die kleinsten Bewegungen werden zur großen Anstrengung. Das ist nicht nur frustrierend, sondern schmälert gleichzeitig die Lebensqualität. Das ist schlimm genug – wenn dann aber die Wohnung oder das Haus Ihnen zusätzlich Beschwerden verursacht, wird das Leben zu einem Drama. Sie können jedoch dafür sorgen, dass so etwas nicht eintrifft. Durch eine Veränderung der räumlichen Gegebenheiten oder den Einbau praktischer Hilfsmittel wird das Wohnen altersgerecht. Aber wo anfangen? Am besten im Badezimmer. Denn ein barrierefreies Bad ist eine extrem wichtige Maßnahme für lebenswertes und altersgerechtes Wohnen. Während in jungen Jahren der Gang ins Bad zu den alltäglichsten Handlungen gehört, kann er für das Alter zu einem großen Problem werden. Oftmals sind Badezimmer zweckmäßig eingerichtet, damit gerade in kleineren Mietswohnungen Alles einen Platz findet. Wanne, Dusche, Waschbecken und Toilette sind daher so angeordnet, dass nur wenig Freiraum zum Bewegen bleibt. Wenn zudem noch die Waschmaschine dort steht, dann ist es bereits in jungen Jahren ein schwieriges Unterfangen, sich im Bad zu bewegen und vor allem wohl zu fühlen.

Befreien Sie Ihr Bad

Für die Umgestaltung Ihres Badezimmers müssen Sie sich nicht erst entscheiden, wenn es fast schon zu spät ist. Mittels einer durchdachten Renovierung können Sie Ihr Bad Ihren persönlichen Bedürfnissen jederzeit anpassen. Wenn Sie bspw. in einer Ecke eine große Badewanne installiert haben, dann kann dort im Nachhinein ebenfalls eine große Dusche platziert werden. Doch selbst wenn Sie sich erst im Alter dazu entschließen, kann durch eine schnelle Renovierung Ihr Bad altersgerecht saniert werden. Bei Viterma wird auf sichere und durchdachte Maßnahmen großen Wert gelegt. Nach der Renovierung werden Sie daher nicht nur wesentlich mehr Platz durch eine effizientere Raumaufteilung haben, sondern auch ein barrierefreies und sicheres Bad, das zudem hygienisch und pflegeleicht ist. Sie haben trotz der Wichtigkeit einer solchen Maßnahme immer noch Bedenken wegen dem Aufwand und dem Dreck, die ein solcher Umbau verursachen würde? Darüber brauchen Sie sich weder Gedanken noch Sorgen machen. Die Monteure von Viterma arbeiten nicht nur schnell, sondern achten auch darauf, dass Sie von der Renovierung so wenig wie möglich mitbekommen. Erhalten Sie sich Ihre Lebensqualität und sorgen Sie für Barrierefreiheit in Ihrem Zuhause.