Wer sich nicht konsequent weigert Kuchen zu essen, wird einem richtig tollen Schokokuchen nicht widerstehen können. Allein schon, weil er an Vielseitigkeit kaum zu überbieten ist. Frisch gebacken lockt er mit seinem Duft nicht nur sprichwörtlich jeden hinterm Ofen hervor. Selbst am zweiten oder dritten Tag nach dem Backen ist sein markantes Aroma ein wahrer Genuss. Wem ein ganzer Schokokuchen zuviel ist, der friert sich einfach einen Teil davon ein. Denn er schmeckt auch noch sehr lecker, nachdem er tiefgefroren war. Essen und Genießen bekommt hier ganz neue Dimensionen.

Um ihn besser portionieren zu können bietet es sich an, den Kuchen nach dem Abkühlen in Stücke zu schneiden und diese, jeweils zu zweit oder zu dritt abgepackt, in den Tiefkühler zu legen. Auf diese Weise kann immer genau so viel Kuchen entnommen und aufgetaut werden, wie aktuell gerade benötigt wird. Sollte der Schokokuchen nach dem Auftauen einmal etwas zu trocken geworden sein, kann er sehr gut mit geschlagener Sahne genossen werden, die zum Beispiel leicht gesüßt wird. Ein ebensolcher Genuss wird die Nascherei, wenn sie mit einer leckeren Vanille-Soße übergossen wird. Die Soße kann sowohl kalt als auch angewärmt über den Kuchen gegeben werden und unterstützt auf ihre Weise den feinen Geschmack des Backwerks.

Wer den Schokokuchen bereits frisch gebacken einkauft, hat natürlich ebenfalls die Wahl, gleich einige Stücke einzufrieren und diese dann je nach Bedarf wieder aufzutauen. Gerade die unterschiedlichen Varianten eines klassischen Rührkuchens oder mit verschiedener Füllungen verfeinert, machen Schokokuchen für jeden Feinschmecker zum Genuss. Mit Kirschen, Pfirsichen oder anderen leckeren Obstsorten gefüllt, schmeckt er gleich nochmal so saftig. Auch in diesem Fall verliert er nicht an Geschmack, wenn er zwischenzeitlich tiefgefroren wurde, um sich möglichst lange an dem Genuss erfreuen zu können. Füllungen aus Gelee und Pudding sind jedoch genauso beliebt. Natürlich kann Schokokuchen auch tiefgefroren eingekauft werden. In dem Fall kann er entweder an der Luft stehend aufgetaut oder kurz im Ofen aufgebacken werden. Gerade für Senioren bietet es sich an tiefgefrorenen Kuchen den Gästen anzubieten. So braucht man vorher nicht etliche Stunden in der Küche zu stehen um einen Kuchen zu backen.