Anscheinend gibt es Förderprogramme für die Reintegration älterer Arbeitsloser in den Arbeitsmarkt, etwa die Entgeltsicherung für Arbeitslose über 50. Diese Mittel sind kaum bekannt, was wohl auch daran liegt, dass sie nicht wirklich aktiv beworben werden. Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen hat mittels einer Studie festgestellt, dass 2005 gerade einmal rund 5.300 Arbeitnehmer mit einer Entgeltsicherung für ältere Arbeitslose gefördert worden sind. Dabei gibt es diese Förderung bereits seit 2003. Ob man das Programm nicht bekannter macht, um Geld zu sparen? Wer weiß.

Den kompletten Artikel kann man hier nachlesen: Hilfen für ältere Arbeitslose