Das scheint zumindest die generelle Annahme bestimmter Anbieter von Mittelchen gegen Erektionsstörungen (Erektile Dysfunktion) zu sein. Ein mir bekannter Betreiber eines Senioren-Portals hat mir eine E-Mail weitergeleitet, in der schon im Betreff knallhart nach „Problemen im Bett?“ gefragt wird. Im Verkaufstext wird man dann noch deutlicher: „Mit unserer Hilfe verbingen Sie demnächst viel Zeit im Bett. Jede Frau wird Sie anflehen mit ihr zu schlafen. Wir machen Sie zum Star in allen Betten.“.

Auf der Webseite, die sich dann passend EDS-Apotheke nennt, kann man dann (angebliche) Generika zu Viagra und Cialis bestellen. Diese beiden Originale erhält man in Deutschland nur auf Rezept und sicher nicht einfach so in einer Online-Apotheke. Das klingt dann schon nach einem verlockenden Angebot. Auf der kompletten Webseite findet sich allerdings nicht ein einziger  Hinweis auf den Anbieter und da sollte man lieber vorsichtig sein. Der eigenen Gesundheit wegen. Und wenn man echte Probleme mit der Potenz hat, hilft sicher auch der Gang zum eigenen Arzt. Denn peinlich muss einem das sicher nicht sein.