emporia_senioren_flashmob1

Was für Michael Jackson diesen Sommer in Form zahlreicher Flashmobs, sogenannter kurzer und scheinbar spontaner Menschenaufläufe auf öffentlichen Plätzen funktioniert, kann für einen innovativen Anbieter seniorengerechter Technik nicht falsch sein. Das dachte sich auch der bekannte Chorleiter Gotthilf Fischer, als er mit seinem Chor zur Internationale Funkausstellung IFA 2009 nach Berlin kam und einen Senioren-Flashmob initiierte.

emporia_senioren_flashmob3Am Stand der emporia Telekom aus Österreich, an dem man sich ausgiebig über die aktuellen Handymodelle informieren konnte, fingen plötzlich Besucher der IFA an spontan einen Klingelton zu singen. Erst einer, dann stimmten weitere ein bis zuletzt eine perfekt choreografierte Ansammlung älterer Menschen unter der Leitung von Gotthilf Fischer den Klingelton intonierte und werbewirksam in Richtung emporia Stand zeigte. Die verdutzten Gesichter einiger Besucher zeigen, dass er gewünschte Effekt durchaus erzielt wurde. Die singenden Senioren hatten auf alle Fälle ihren Spaß wie man im Video am Ende dieses Artikels sehen kann.

emporia_senioren_flashmob2Wer glaubt, dass nur junge Leute für solche Aktionen zu haben sind, der hat die moderne Generation 50 plus massiv unterschätzt. Man interessiert sich nicht nur für Technik und moderne Kommunikation, sondern eifert den Jungen auch in punkto aufmerksamkeitstarker Aktionen nach. Und dass moderne Technik nicht nur etwas für junge Leute ist, zeigt auch emporia Telekom mit ihren aktuellen Seniorenhandys, die speziell auf die Bedürfnisse der älteren Menschen zugeschnitten sind und ein Höchstmaß an Bedienkomfort und attraktivem Design bieten.