Als viele der heutigen Best Agers geboren wurden, war Konrad Adenauer noch nicht Bundeskanzler und Fritz Walter noch nicht Weltmeister. Nach Aufbau- und Arbeitsjahren sind sie jetzt die Generation 50 plus, arbeiten zum Teil noch oder beziehen bereits Rente. Aber in die „Rentnerecke“ wollen sie sich nicht drängen lassen. Sie surfen im Internet. Dort aber lieber auf den Billigfliegerseiten, als auf denen der Internet-Apotheken. Viele reisen gern, leben gesund, treiben Sport und halten sich fit.

Um diese Lebenseinstellung zu unterstützen, hat Norbert Kalkbrenner, selbst jenseits der 50 und erfahrener Tanzlehrer und Präsidiumsmitglied des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes (ADTV), ein wohldurchdachtes Special entwickelt, den „maßgeschneiderten“ Club AGILANDO. Eine Kombination aus tänzerischer Gymnastik und unterhaltsamen Partytänzen! Nach einem intensiven „Aufbautraining“ gibt es auch Tanztees, gemeinsame Ausflüge und Reisen. Musik und Geselligkeit wird groß geschrieben.

In den Club AGILANDO kann übrigens jeder allein kommen! In keiner Altersgruppe gibt es nämlich so viele Singles wie unter Senioren. Deshalb liegt der Schwerpunkt auf gesundheitsfördernder rhythmischer Gymnastik und anspruchsvollen Choreographien. Ein Grund, für die Krankenkasse BKK24 als Partner mit ins Boot zu steigen. Gerade für „ältere Semester“ gibt es keine bessere und angenehmere Sportart als das Tanzen. Körperspannung und Bewegung kräftigt Muskeln und Knochen, eine gute Vorbeugung gegen Osteoporose. Tanzen stärkt das Herz-Kreislaufsystem und ist eine wirksame Möglichkeit, der Demenz entgegen zu wirken! Dabei werden beide Gehirnhälften trainiert, die logisch denkende und die kreative.

Es gibt einen klugen Satz: Man soll nicht aufhören anzufangen! Also dann… Die ADTV Tanzschulen mit ihren speziell ausgebildeten Tanzlehrern freuen sich auf Sie. Das Outfit? Ganz normale, bequeme Alltagskleidung. Es warten Abwechslung und Spaß, Gemeinschaftsgefühl bei Musik und Tanz, schöne Stunden.

[Quelle: Swinging World e.V., Januar 2007]