Seniorenmodels werden bei Werbern immer beliebter. So lächeln uns heutzutage nicht nur grauhaare Models von Plakaten zu, wenn es um Altenheime, Hausnotruf oder 24h Pflege geht, sondern auch bei Anzeigen für Versicherungen, Gartenzubehör oder Medikamente.

Modelagenturen berichten, dass immer mehr Kunden die sympathischen, älteren Models den jungen schönen vorziehen und die Senioren zum Teil sogar mehr Aufträge als ihre jüngeren Kollegen ergattern können. Gründe dafür sind zum einen die große Nachfrage nach älteren Models von Seite der Kunden und zum anderen der Mangel an Seniorenmodels.
Im Gegensatz zu den jungen Fotomodellen sind die fotogenen Senioren nämlich viel seltener, da sie weniger leicht auf der Straße angesprochen werden können oder auf einer der zahlreichen Modelseiten im Internet zu finden sind.
Besonders die sogenannten „Best-Ager“ im Alter von 50-65 Jahren, als auch Senioren zwischen 65 und 90 sind gesucht.
Zwar ist ein gutes Aussehen auch bei den älteren Fotomodellen Grundvoraussetzung, allerdings ist bei ihnen nicht die Makellosigkeit das entscheidende Kriterium, sondern vielmehr eine sympathische, lebensfrohe Ausstrahlung.

Vier Typen sind bei Kunden besonders gefragt, wenn es um Seniorenmodels geht.

Der beliebteste dieser vier Typen ist momentan der Künstler und Aussteiger, bei dem Männer gerne längere Haare, eventuell sogar einen Pferdeschwanz, haben dürfen und Frauen sich durch extravagante Schnitte mit zum Teil gefärbten Strähnen auszeichnen. Auch der klassische Oma- und Opa-Typ mit vertrauenswürdigem, ruhigen Blick, Brille und Schürze beziehungsweise Hosenträgern ist bei Werbern immer noch im Trend. Im Kommen ist ebenfalls der Sunnyboy-Opa Typ, der den lässigen Genießer mit Dreitagebart, smartem Anzug und Brille darstellt. Die dazugehörige Oma ist eine elegant-klassisch gekleidete, natürlich schöne Dame. Der letzte Typ wird durch die traditionsbewussten, naturverbundenen Senioren verkörpert, und kann also Antwort auf die jüngsten Trends unserer Gesellschaft wie Nachhaltigkeit und Naturliebe gesehen werden.

Wie man sieht, brauchen sich die Seniormodels auf keinen Fall vor ihren jüngeren Kollegen verstecken, wie auch ihr Honorar zeigt, welches dem der jungen Models in nichts nach steht. Zudem haben die Senioren einen entscheidenden Vorteil, der sowohl von Werbern als auch Fotografen sehr geschätzt wird: Sie sind deutlich pünktlicher und zuverlässiger und legen durch ihre Lebenserfahrung eine ruhigere Arbeitsweise als die jüngeren Fotomodelle an den Tag.