Auf marketing-blog.biz habe ich ein interessantes Interview mit dem Macher des Senioren-Handys Katharina das Große gefunden. Dr. Khoschlessan, Gründer und Geschäftsführer von Senio, dem ersten Fachhandel für Seniorenprodukte in Deutschland, stellt sich den zahlreichen Fragen von Klaus-Martin Meyer und beantwortet diese sehr offen.

Ich kenne das Handy und hatte auch schon die Gelegenheit ein Gerät zu testen. Es mag für die „junge“ technikverliebte Generation wie ein Rückfall in die Steinzeit wirken, hat es doch eher die Ausmasse der Ur-Handys. Aber es ist ja auch nicht für dauersimmsende Teens konzipiert, die schneller Nachrichten tippen, als ich SMS überhaupt aussprechen kann, sondern für Menschen mit Sehbehinderungen oder motorischen Problemen. Und eine außergewöhnliche Haptik hat Katahrina das Große auf alle Fälle.