Die Finanzämter haben aufgerüstet. Seit 2005 müssen Rentner mindestens 50% ihrer Rente versteuern. Da die Finanzämter das bisher technisch aber nicht kontrollieren konnten, hat der eine der andere seine Pflichten nicht ganz so genau genommen. Doch damit ist ab Oktober 2009 Schluss. Die Finanzverwaltungen erhalten dann Einblick in die Rentenbezugsmitteilungen und können damit nachvollziehen, wer seine Steuern rechtmäßig abgeführt hat oder nicht – und das bis zurück in das Jahr 2005. Aber es braucht jetzt keiner in Panik ausbrechen, denn laut Bundesfinanzministerium soll es nur Stichproben geben und die Steuersünder müssen wohl auch nur die nicht abgeführten Steuern nachzahlen, aber keine Strafen fürchten. Aber auch die Rentner haben Freibeträge, die zur Anrechnung kommen.

[Quelle: Tagesspiegel.de]