Nach zahlreichen Versuchen einzelner kleinerer Unternehmen mit speziellen Benutzeroberflächen oder besonders „seniorenfreundlicher“ Rechner, hat sich auch ein bekannter PC-Hersteller in den lukrativen 50-Plus-Markt gewagt. Fujitsu Siemens brachte Mitte letzten Jahres einen eigenen Senioren-PC auf den Markt, den es z.B. bei Neckermann für rund 900 Euro im Onlineshop zu kaufen gibt. Man darf gespannt sein, ob Fujitsu Siemens mehr Erfolg mit diesem Modell haben wird als die sächsische Lintec oder Plejaden Communications aus Österreich. Letztere vertreiben Ihre Geräte allerdings hauptsächlich in Seniorenwohnstätten.

Hier habe ich auch noch etwas zu diesem Thema gefunden: 50plus blog: Seniorengerechte Computer