Beiträge mit Tag ‘Feature’

Immobiliensuche mal anders, mit Nestoria

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

War man bisher auf der Suche nach einer neuen Wohnung oder einem neuen Haus, egal ob als Mietobjekt oder zum Erwerb von Eigentum, besuchte man meist eines der bekannten Immobilienportale. Oder man konsultierte den regionalen Makler oder die Schaufenster der Banken und Sparkassen mit deren eigenen Immobilienangeboten. Das war teilweise mit sehr viel aufwand verbunden, da man entweder lange Zeit unterwegs war oder sich in der Vielfalt der Onlineangebote verlor. Man sah den sprichwörtlichen Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Nestoria – und das Suchen wird einfacher

Nestoria.de ist eine neue Suchmaschine mit dem Ziel, Immobilien so einfach wie möglich zu finden. Der Vorteil einer sogenannten vertikalen Suche ist, dass Nestoria die Angebote zahlreicher Plattformen bündelt und damit das Angebot erst einmal gefühlt noch größer macht. Nestoria versucht dieses noch größere Angebot an Wohnobjekten durch eine intelligente und sehr einfache Suchtechnik besser darzustellen.

Nestoria bietet dazu einen simplen Suchschlitz an, in den man eingibt, wonach man sucht, z.B. „mietwohnungen in essen“. Die Ergebnisseite zeigt erst einmal über dreitausend Angebote an. Diese kann man weiter filtern. So kann mittels einfacher Schieberegler über den Preis oder die Anzahl der Zimmer eine Suche weiter detailliert werden. Als ergänzende Suchkriterien stehen die Größe der Wohnung und viele weitere zur Verfügung.

Intelligente Suche über Karten

Ein sehr hilfreiches, da intuitives Feature ist die Kartensuche mittels der integrierten Google Maps Funktion. So kann man in die Karten hineinzoomen und seine Wohngegend aussuchen, in der man gerne wohnen möchte – z.B. da es in der Nähe kulturelle oder sportliche Angebote oder Grünanlagen gibt. Sobald die Karte entsprechend fokussiert ist, aktualisiert Nestoria die Angebote und stellt Mietobjekte dar, die in der gewünschten Region angeboten werden.

Am Ende der Webseite werden dauerhaft Informationen zur Suche angezeigt. So findet sich ein aktueller Mietspiegel der Region ebenso, wie Krankenhäuser oder Öffentliche Verkehrsmittel, die man sich direkt in die Karte einblenden lassen kann.

Nestoria ist also eine neue und etwas andere Art Wohnungen zu suchen. Das Konzept ist innovativ und funktioniert ähnlich, wie man die vertikalen Suchen für Hotels oder Reisen kennt.

 

Private Krankenversicherung: Staat bezuschusst Senioren im Rentenalter

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Arbeitnehmer, die eine private Krankenversicherung abgeschlossen haben, erhalten mit Beginn der Rentenphase keine Beitragsbezuschussung mehr durch ihren Arbeitgeber. Um diesen Verlust auszugleichen, besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, einen staatlichen Zuschuss zu den Krankenversicherungskosten zu erhalten.

Beim Eintritt ins Rentenalter entfallen die Zuschüsse des Arbeitgebers

Berufstätige im Angestelltenverhältnis haben ab einer bestimmten Einkommenshöhe die Möglichkeit, für sich statt der staatlichen eine private Krankenversicherung abzuschließen. Für die monatlich anfallenden Beiträge erhalten sie dann von ihrem Arbeitgeber einen festen Zuschuss. Dieser wird in Anlehnung an die Regelung bezahlt, dass jeder Arbeitnehmer von seinem Betrieb bei den gesetzlichen Krankenkassenbeiträgen ebenfalls bezuschusst wird. Die Beteiligung des Arbeitgebers an den Beiträgen beträgt maximal die Hälfte der monatlichen Kosten für die private Krankenversicherung.

Was aber verändert sich, wenn das Rentenalter eintritt? Muss dann der Versicherte die kompletten Beiträge zu seiner privaten Krankenversicherung selbst aufbringen?

Staatliche Zuschüsse gleichen die Lücke bei den Beiträgen aus

Senioren erhalten Zuschuss zur PKVDie Rentenversicherung springt in diesem Fall ein und zahlt ab dem Eintritt ins Rentenalter einen Zuschuss zu den Beiträgen für die private Krankenversicherung. Damit soll sichergestellt werden, dass privat versicherte Rentner nicht schlechter gestellt sind als gesetzlich Versicherte.

Im Jahr 2010 betrug der Zuschuss generell 7% der Rente, das ist genau der Betrag, den die Rentenversicherung auch bezahlen müsste, wenn der Ruheständler Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung wäre. Der Zuschuss kann allerdings nur eine Höhe von maximal der Hälfte der Beiträge erreichen, in Anlehnung an die Regelung bei der gesetzlichen Krankenversicherung im Rentenalter.

Wird diese Leistung automatisch gewährt?

Es ist erforderlich, diesen Zuschuss zu beantragen. Er wird nicht automatisch gewährt, sondern der Versicherte muss sich selbst an die Rentenversicherungsanstalt wenden und dort einen Antrag stellen.

Wer kann diese Zuschüsse beantragen?

Wer eine private Krankenversicherung abgeschlossen hat und nicht zusätzlich noch Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, kann einen Zuschuss erhalten. Voraussetzung ist, dass er eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezieht. Die Art der Rente spielt keine Rolle. Sowohl bei der Regelaltersrente, als auch bei einer Rente wegen Erwerbsminderung oder bei einer Witwen- oder Witwerrente gilt diese Regelung.

Gibt es für diese Bezuschussung eine gesetzliche Grundlage?

Im Sozialgesetzbuch VI unter § 106 Absatz 1 – 4 ist dieser Sachverhalt ausführlich geregelt. Für den Zuschuss ab Beginn der Rentenphase, wenn eine private Krankenversicherung besteht, gibt es also eine sichere gesetzliche Grundlage, auf die sich jeder Antragsteller beziehen kann.

Jetzt zu Ökostrom wechseln

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Grüne Energie, Bildrechte asrawolf - Fotolia.comWer sein Gewissen rein halten möchte und nach der Atomkatastrophe in Japan jetzt lieber sauberen Strom beziehen möchte, für den ist jetzt die beste Gelegenheit. Der Stern hat gerade das Thema auf seiner Webseite aufgeriffen und berichtet, dass Ökostrom nicht gleich Ökostrom ist. Ein empfehlenswerter Anbieter ist NaturWatt aus Norddeutschland. NaturWatt ist auf einer aktuellen Ökostrom-Übersicht von TEST.de sogar einer der preisgünstigsten Anbieter für 4-Personen Haushalte. Wer wechseln möchte kann sich z.B. bei Verivox nach denbesten Tarifen umschauen. Oder hier direkt bei NaturWatt abschließen und sich zusätzlich einen 20 € – Wechselbonus sichern.

Was taugen Lockangebote im Internet?

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Als ADAC-Mitglied erhält man regelmäßig das Club-Magazin. Darin gibt es u.a. immer einige Seiten mit den Vorteilspartner. Das sind „exklusive“ Angebote für ADAC-Mitglieder mit Preisvorteilen, die in der Regel zwischen 5 und 20% liegen.

Ein Partner, der mir neu aufgefallen war, ist der Online-Shop Scheibenwischer.com, der Scheibenwischer der führenden Hersteller wie Bosch etc. führt. Da ich für unseren Wagen dringend neue Wischer benötige, dachte ich, das wäre eine gute Gelegenheit, zumal Scheibenwischer.com 10% ADAC-Vorteil zu den schon günstigen Online-Preisen gewährt.