Hätten Sie’s gewußt?

Senioren-Blog.info ist seit 2006 online und damit eines von Deutschlands ältesten Senioren-Blogs mit Infos, Nachrichten und Tipps für Senioren, Bestager und die Generation 50 plus.

Kann Dein Leben einen Tag auf Dich verzichten? – Gesponsertes Video

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Diese Frage stellt man sich normalerweise nicht. Denn normalerweise läuft ja alles. Doch was ist, wenn tatsächlich mal etwas Außergewöhnliches oder Unerwartetes passiert? Was geschieht, wenn es einem plötzlich in den Rücken fährt und man seiner Arbeit oder seiner Leidenschaft nicht mehr nachgehen kann?

Wie schnell das gehen kann, und welche Konsequenzen sich daraus für einen persönlich ergeben können, hat die Novartis Consumer Health GmbH mit drei amüsanten Videoclips dargestellt.  Darin werden drei völlig unterschiedliche Persönlichkeiten und die Folgen akuter Rückenschmerzen aufgezeigt. Egal ob Astronat Neal, Tänzerin Lola – zu sehen im unten eingefügten Video – oder Friseur Donnie, alle drei erleben, wie schnell es gehen kann, man aufgrund starker Rückenschmerzen kurzfristig ausfällt. Die Geschichten sind mit einem Augenzwinkern erzählt, haben aber durchaus einen ernst zu nehmenden Hintergrund.

Mobil ins Alter: Seniorenautos im Test

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Im Alter mobil zu sein, ist heutzutage selbstverständlich. Die Rente genießen und mit dem eigenen Auto quer durchs Land fahren, ist für die Generation ü60 nicht unüblich. Dessen ist sich auch die Automobilbranche bewusst und setzt beim Autobau auf verschiedene Faktoren, welche vor allem für ältere Autofahrer interessant sind. Zwar rollen Fahrzeuge laut Eigenaussage der Hersteller nicht für bestimmte Altersgruppen vom Band, doch die Statistik zeigt, dass fast 60 Prozent der Neuwagenkäufer über 50 Jahre alt sind und sogar ein Viertel aller Autos werden an über 70-Jährige verkauft. Jüngere Fahranfänger und Berufseinsteiger sehen sich eher auf dem Gebrauchtwagenmarkt nach einem eigenen Pkw um.

Wohnen und Leben im Alter – Wohnkonzepte in der Pflegereform 2015

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Älteren Menschen stehen heute mehr Alternativen zum Wohnen zur Verfügung als früher. Sie können unter verschieden Konzepten auswählen und sich für eine Wohnform entscheiden, die zu ihrer gesundheitlichen und familiären Situation und ihren finanziellen Möglichkeiten passt. Dabei wünschen sich die meisten so viel Selbstständigkeit wie möglich, aber nur so viel Hilfe, wie nötig.

Ein recht hohes Maß an Selbstständigkeit bietet das Betreute Wohnen für alle, die sich noch relativ gut versorgen können, aber nicht auf schnelle Hilfe im Notfall verzichten möchten. In einer Einrichtung des Betreuten Wohnens beziehen Senioren eine eigene Wohnung, haben alle nötigen Einrichtungen wie die Sozialstation in ihrer Nähe und können über das Notruftelefon in der Wohnung rasch Hilfe bekommen.

Ambulante Pflege zu Hause

Was leistet die ambulante Krankenpflege?

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Eine gewohnte Umgebung, die häusliche Atmosphäre spielt in puncto Lebensqualität gerade für Senioren eine entscheidende Rolle. Die meisten älteren Menschen ziehen daher die Pflege zu Hause einem Umzug ins Altersheim oder Pflegeheim vor. Glücklicherweise ist nur ein kleiner Teil im Alter schwerst pflegebedürftig. So kann bei leichter Pflegebedürftigkeit die Versorgung auch ambulant zu Hause stattfinden. Doch was leistet die ambulante Krankenpflege eigentlich und wo stößt sie an ihre Grenzen?

In den Ferien endlich wieder Familie sein

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

„Ich bin mal kurz bei der Oma.“ Was für die einen selbstverständlich ist, bleibt für viele andere ein Wunsch. Denn die Zeiten, in denen mehrere Generationen am gleichen Ort wohnten, sind lange vorbei. Der Beruf verlangt Flexibilität und oft sehen Großeltern ihre Enkelinnen und Enkel nur alle paar Monate mal für einen Tag. Umso schöner ist es, wenn man im Urlaub gemeinsam Zeit miteinander verbringen kann. Immer häufiger kommen Opa und Oma daher mit an die Nordsee, ins Allgäu oder in die Toskana. Der Urlaub ist für sie eine willkommene Gelegenheit, die Enkelkinder zu verwöhnen und Spaß mit ihnen zu haben – der Mehrgenerationenurlaub liegt im Trend.