Der Trend reisst nicht ab. Immer wieder findet man neue Versuche, sich mit einem Portal der Zielgruppe der Silver Surfer zu nähern. Wie bereits des öfteren berichtet erfolgt das mal mehr oder mal weniger erfolgreich.

Meine neueste Entdeckung ist VIVA49PLUS. Die AG in Gründung ist mit dem Portal wohl im Februar gestartet. Zumindest haben dort die Einträge im Forum begonnen. Bisher dient das Forum aber noch größtenteils zur Eigenvermarktung der redaktionellen Beiträge. Interessante Diskussionsbeiträge fehlen noch. Aber das wird mit zundehmendem Traffic vielleicht noch besser.

Interessant ist der Ansatz, sich von der gängigen Nomenklatur 50plus abzugrenzen. Man macht die Zielgruppe einfach etwas jünger. Auf den ersten Blick ist das Portal sehr textlastig und damit unübersichtlich. Äußerst unglücklich finde ich die Wahl der Anglizismen in der Navigation. Vielleicht soll auch das ein USP sein oder man plant bereits zum Start die Internationalisierung. Für die deutsche Zielgruppe schießt das meiner Meinung nach aber über das Ziel hinaus. Fast gäbe es noch etwas Positives zu berichten: Die Registrierung für den geschlossenen Bereich der Community ist erfreulicherweise auf einen Benutzernamen und die E-Mail Adresse beschränkt. Wären da nicht die eigenartigen Nutzungsbedingungen. Die lassen das ganze doch etwas unseriös erscheinen. Den Test des Premium-Accounts habe ich mir mal erspart, zumal ich auf den ersten Blick auf der Seite keine weiterführenden Infos dazu gefunden habe.

Fazit: wenn sich die Zahl der Mitglieder von bisher 50 stark erhöht und man dem Portal einen deutlichen Mehrwert zu anderen Senioren-Portalen gibt, dann würde sich ein gelegentlicher Besucht vielleicht lohnen. Aber ansonsten kann ich nur den Tipp geben, sich weiterhin bei den etablierten Portalen umzusehen, wenn man umfangreiche Infos und rege Beteiligungen der anderen Mitglieder sucht.