Beiträge mit Tag ‘Computer’

Facebook-Anleitungen für Senioren

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Vor allem jüngere Internetnutzer haben das soziale Netzwerk Facebook anfangs populär gemacht. Über 800 Millionen Menschen nutzen mittlerweile die w eltweit größte Social Community und darunter finden sich nun auch immer mehr ältere Menschen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Kinder und Enkel sind bei Facebook und so bietet sich die Seite an, um mit diesen online in Kontakt zu bleiben. Außerdem lassen sich über Facebook alte Freunde und Bekannte finden und kontaktieren.

Verwirrend sind für viele Menschen allerdings die zahlreichen verschiedenen Optionen zum Schutz der Privatsphäre . Diese werden daher nur von recht wenigen Usern verwendet. Reichlich Diskussionen gibt es derzeit auch um die neue Chronik oder Timeline, die bald für alle Facebook -Nutzer zur Pflicht wird. Besonders verbreitet ist d as Unwissen um die diversen Einstellmöglichkeiten in der Generation der Älteren , die nicht mit dem Computer aufgewachsen sind und bereits bei der alltäglichen Computern utzung auf Schwierigkeiten stoßen.

Das Start-Up Starthilfe50.de von Andreas Dautermann und Kristoffer Braun nimmt sich der G ruppe der älteren Computerneulinge bereits seit 3 Jahren an und vermittelt erfolgreich Computerkompetenz mit Hilfe leicht verständlicher Erklärfilme. Die zunehmende Nutzung von Facebook durch ältere Menschen hat die Macher von Starthilfe50 dazu animiert, die erste „Bedienungsanleitung“ für Facebook zu erstellen. Im Fokus stehen dabei die vielen Einstellungen rund um die Privatsphäre und die Bedienung der neuen Chronik.

„Die Chronik wurde im Vorfeld viel diskutiert. Viele haben Angst,  dadurch private Informationen für Fremde preiszugeben. Doch bei der richtigen Handhabung braucht sich niemand um seine privaten Daten Sorgen zu machen“, erklärt Andreas Dautermann, der Autor der Facebook-Erklärvideos. Und genau diese Handhabung wird in den Filmen Schritt für Schritt mit leicht verständlichen Hinweisen erklärt.

Das Besondere an den Filmen ist, dass man immer den Computerbildschirm sieht und die einzelnen Schritte jederzeit am eigenen Computer nachmachen kann. „Auf diese Weise stellen sich besonders schnell Lernerfolge ei n“, ergänzt Kristoffer Braun.

Mehr Infos rund um die Erklärfilme gibt es unter www.starthilfe50.de.

Neue Online-Lernmöglichkeit für Senioren

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Das Problem von Twitteruser Marcel Raimann kennen die meisten, die schon einmal den Versuch  gestartet haben, die Großeltern an den Computer heranzuführen. Um die ältere Generation doch noch  zum Silver Surfer zu machen, benötigt man Geduld und vor allem Zeit – ausgerechnet diejenigen  Faktoren, an denen es der heutigen High Speed Gesellschaft oft mangelt.

Die größten Hemmschwellen bestehen  aufgrund der englischen Fachsprache, die im  Internet omnipräsent ist. Die Sprachbarriere  bewirkt, dass das Internet im Extremfall sogar  als gefährlich wahrgenommen wird. Aus  Angst, aus Versehen etwas zu kaufen, zu  abonnieren oder vor einer mangelnden  Gewährleistung des Datenschutzes findet eine  Nutzung gar nicht erst statt. Dabei bietet das Web gerade für Senioren jede Menge Möglichkeiten, um  sich mit Gleichgesinnten in Foren auszutauschen, schnell und bequem nach Informationen zu suchen  oder einfach den Kontakt zu alten Freunden wieder aufleben zu lassen, die man über die Jahre aus  den Augen verloren hat. 

Geschenkideen für Senioren

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Geschenke für Senioren wollen sorgfältig und mit einigen Überlegungen ausgesucht werden. Viele ältere Herrschaften sind in einer Zeit aufgewachsen, in der das Schenken noch einen anderen Stellenwert hatte als heute, sie haben Kriegszeiten und Armut miterlebt und bekamen daher als Kinder oftmals an erster Stelle nützliche Geschenke, wie Kleidungsstücke oder Schulutensilien. Wertvolle Spielsachen beziehungsweise Dinge, die einfach nur schön waren und Freude bereiteten, waren eher die Ausnahme und somit ein kleiner Luxus.

Sie können in Gesprächen immer wieder feststellen, dass einige Senioren Ihnen davon berichten und auf die Frage nach Wünschen antworten, Sie würden nichts mehr brauchen. Doch auch ältere Herrschaften freuen sich über liebevoll ausgesuchte Geschenke, die von Herzen kommen und Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung sind.

Bewegungsspiele am Computer sind gut für Senioren

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Senioren an der Spielkonsole © Lisa F. Young - Fotolia.comWas ich in meinen beiden Beiträgen zum Thema „Senioren turnen auf der Spielkonsole“ und „Bowling-Meisterschaft für Senioren an der Spielkonsole“ schon mal erwähnt hatte, wurde nun noch einmal bestätigt.

Die Sportmediziner am Ortenau Klinikum sagen, Bewegungsspiele sind das Highlight der heute öffnenden Computerspielmesse gamescom in Köln. Die Hersteller bieten eine Vielzahl neuartiger Spiel-Konzepte an, die es ermöglichen, das Geschehen auf dem Bildschirm mit vollem Körpereinsatz zu lenken. Für Orthopäden und Sportmediziner eine erfreuliche Entwicklung: „Bewegung vor dem Bildschirm hat durchaus positive Effekte“, bestätigt Dr. Bruno Schweigert, Chefarzt der Orthopädie am Ortenau Klinikum, das deutschlandweit zu den 100 größten Arbeitgebern der Gesundheitsbranche gehört: „Natürlich sind Bewegungsspiele kein vollständiger Ersatz für sportliche Aktivitäten“, ergänzt der Mediziner. „Wir dürfen allerdings auch nicht die Augen vor der Tatsache verschließen, dass elektronische Unterhaltung mehr und mehr zur Lebensrealität vieler Menschen gehört.“

Bayrische Firma entwickelt PC für Senioren

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

screens-hauptmenue-grossSenioren ins Internet? Kein Problem, nur wie kann man es erreichen, dass ältere Menschen die Scheu vor dem Computer verlieren? Darüber haben sich die Macher von vitaeweb.de lange Gedanken gemacht und sind zu einer verblüffend einfachen Erkenntnis gelangt: Technik verliert ihren Schrecken wenn man sie leicht bedienen kann. Dazu macht es Sinn, alles was nicht benötigt wird, weg zu lassen. Dann müssen Anreize geschaffen werden, sich hinzusetzen und es auszuprobieren. Mit dieser Idee und einem Prototypen gab es im Juni 2009 ein erstes Gespräch mit der Heimleitung, Herrn Udo Weißfloch. Dem lag das Thema Computer für Senioren schon seit einiger Zeit auf dem Herzen und man einigte sich schnell, einen Prototypen als Testinstallation im Café „“Sonja`s Café Klatsch“ aufzustellen und in Betrieb zu nehmen.

Computer- oder Handykurse als Geschenk

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Ein Berliner Kommunikationswirt bietet für Menschen über 50 spezielle Kurse für Computer oder Handys an. So können sich Interessierte, die ein Handy kaufen möchten zum Beispiel schon vor dem Kauf beraten lassen, welches Modell denn am besten geeignet wäre. Die Kurse sind nur für maximal 2 Teilnehmer, so dass eine persönliche Betreuung gewährleistet wird und finden immer bei den Kunden zu Hause oder am Arbeitsplatz statt. Am Arbeitsplatz deshalb, da die Kurse auch Unternehmen angeboten werden, in denen über 50-jährige Mitarbeiter, die bisher weniger Erfahrung mit Computern hatten, geschult werden können. DIe Kurse und Schulungen finden primär im Großraum Berlin statt. Jedoch können auch andere Standorte angefragt werden. Die Preise sind überschaubar und es können auch Gutscheine als Geschenke gekauft werden. Gerade die Gutscheine sind eine tolle Idee, um z.B. den Eltern oder Großeltern, den Zugang zu modernen Kommunikationsmitteln zu ermöglichen.