Beiträge mit Tag ‘Seniorengerecht’

Keine Extrawürste für Senioren in Supermärkten

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Deutschland wird immer älter. Die Zahl der Senioren ab 60 nimmt rasant zu. Bereits eine Vielzahl von Supermärkten, Behörden und öffentlichen Einrichtungen nehmen diese Entwicklung zum Anlass, um mehr auf die Wünsche und Bedürfnisse ihrer alternden Zielgruppe einzugehen und in eine seniorengerechte Ausstattung zu investieren. Eine gute Investition – sollte man meinen. Doch das sehen nicht alle so. Eine bekannte Supermarktkette rät jetzt: Keine „Extrawurst“ für Senioren!

Auf eine Anfrage der Initiative Seniorensiegel Deutschland antwortet die Geschäftsleitung:

Zitat: „Auf der einen Seite ist es zwar wichtig das Kunden, in dem Fall Senioren, beim Einkauf keine Barrieren erleben und das es geeignete Hilfsmittel gibt. Auf der anderen Seite wollen viele Senioren als solche gar nicht angesprochen werden. Sie wollen so lange es geht selbstbestimmt sein und so normal wie möglich leben, genau ohne an jeder Stelle auf das Seniorendasein aufmerksam gemacht zu werden. Am liebsten sind sie unter Menschen und auch da wo junge Menschen sind.“

Im Klartext: Alles gut so wie es ist. Senioren möchten gar nicht als solche wahrgenommen werden. Folglich sind auch keine teuren Umbauten oder Anschaffungen nötig. Die Realität jedoch sieht anders aus. Die Umfrage „Supermarkt – alles super?“ der Verbraucherzentralen und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) mit über 3.000 Teilnehmern der Generation 60 + kam bereits im Jahr 2007 zu dem eindeutigen Ergebnis, dass das Einkaufen im Supermarkt dringend seniorenfreundlicher werden muss.

[Quelle: www.seniorensiegel.de]

Auf der Suche nach der richtigen Wohnung für das Alter

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Sind die Kinder erstmal aus dem Haus und werden die Wege aus und in die eigene Wohnung sowie das Leben in dieser mit jedem Tag etwas schwerer, dann ist es Zeit für eine neue Wohnung. Es gibt zwar viele Angebote speziell für Senioren, jedoch kann auch schon eine herkömmliche Wohnung genügend Komfort bieten, ohne dass man sich gleich steinalt fühlen muss.

Webseiten-Empfehlung: Gertis PC Tipps

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Gertis Pc TippsGertis PC Tipps ist ein liebevoll gestaltetes Blog für Senioren, das mit anschaulichen Anleitungen (Tutorials) die unterschiedlichsten Fragen rund um den Computer beantwortet. Dass das ganze funktioniert, zeigt allein die Nominierung als eine von 20 Webseiten des Wettbewerbs „Wege ind Netz“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Auf Gertis Blog gibt es, wie bereits gesagt, klassische Anleitungen, aber auch Video-Tutorials und eine Wissensbox. Aber man kann auch ganz einfach eine Frage an Gerti stellen und bekommt diese dann beantwortet. Wer nicht nur das Blog beobachten möchte, kann ein Fan von Gerti auf Facebook werden oder ihr auf Twitter folgen.

Vital in Deutschland – neue Initiative für Senioren

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Die Deutsche Post hat die Initiative „Vital in Deutschland“ (vid) gestartet. Die neue Internetplattform www.vitalindeutschland.de wendet sich an alle Seniorinnen und Senioren. Auf der Online-Plattform finden Nutzer mit wenigen Klicks seniorenspezifische Angebote ihrer Kommune aus den Bereichen Bildung, Bürgerservice, Ehrenamt, Freizeit, Kultur, Reisen und Sport.

Die Pilotphase startete im Juni 2010 in Nordrhein-Westfalen. Momentan sind bereits rund 100 Städte auf der Website vertreten, und 15 besonders engagierte Städte unterstützen als sogenannte „Leuchtturmkommunen“ die Initiative. Nach erfolgreicher Testphase ist geplant, die Eintragung von Angeboten in die Datenbank für Kommunen in ganz Deutschland zu ermöglichen. Unterstützt wird diese besondere Initiative der Deutschen Post auch vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mit der vid schafft die Deutsche Post eine Plattform, die Angebote vor Ort aufbereitet. Sie erschließt damit für ältere Menschen neue Möglichkeiten.

Sind Seniorenwohnungen auch seniorengerecht?

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Der Verband Privater Bauherren e.V. warnt davor, vermeintliche Seniorenwohnungen, die auch immer häufiger schlüsselfertig verkauft werden, einfach nach Prospekt zu kaufen. Denn oft sind die vollmundigen Versprechungen bzgl. barrierefreier Umsetzungen nicht das Papier wert, auf das sie gedruckt sind. Da der Teufel oft im Detail steckt und Begriffe wie „seniorengerecht“ oder „barrierefrei“ nicht gesetzlich definiert sind, bleibt vielen potentiellen Käufern nur das Vertrauen in den Verkäufer. Es gibt zwar eine DIN, die gewisse Vorgaben bestimmt. Aber welcher Käufer, gerade höheren Alters, schaut schon solche Vorschriften im Detail an. Hier kann eine Beratung helfen, die das Kleingedruckte im Vertrag prüft und auch den einen oder anderen Tipp geben kann. Der VPB bietet solche Beratungen generell an. Nicht nur für „Seniorenwohnungen“.

Mehr dazu beim VPB direkt.

Landschaftsarchitektur-Studenten simulieren das Ältersein

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

Studenten im Altersanzug, Bildquelle: Erlau AGDie Studenten des Fachbereichs Landschaftsarchitektur der Hochschule RheinMain in  Geisenheim konnten im Rahmen des Seminars „seniorengerechte Freiraumgestaltung“  die Einschränkungen des Alterns am eigenen Leib erfahren. Hierzu hatte der Mitinitiator  eines Projekttages, der Designer und Ergonom Wolfgang Moll mehrere  Alterssimulationsanzüge mitgebracht, mit denen die typischen Einschränkungen des  Alterns wie mangelnde Kraft, eingeschränkte Beweglichkeit und auch schlechteres Hören  und Sehen simuliert werden.